Notruf und Störungsmeldungen
Strom / Erdgas / Wasser/ Telekommunikation
Telefon (07733) 9480-40

Unsere Öffnungszeiten
Mo, Di, Do 9:00 - 16:00 Uhr
Mi 9:00 - 17:30 Uhr
Fr 9:00 - 12:00 Uhr
Telefon (07733) 9480-0
Telefax (07733) 9480-20
info@stadtwerke-engen.de

Logo Top Lokalversorger
Erdgasflamme

Erläuterung der Gasabrechnung

Die Gasabrechnung hat einige Besonderheiten. Weil die Gasmenge beim Kunden in Volumen (m³) gemessen wird, jedoch der Energiegehalt (kWh) zur Abrechnung kommt. Wie diese Umrechnung erfolgt, können Sie dem folgenden Beispiel entnehmen.

Das Versorgungsgebiet von Engen ist in drei Höhenzonen unterteilt.
Welschingen: 483 m üNN
Neuhausen: 500 m üNN
Engen/Anselfingen: 542 m üNN  

Daraus ergibt sich der jeweilige Luftdruck am Zähler "Pamb":
Welschingen: 1.016 - (0,12 * 483) = 958 mbar
Neuhausen: 1.016 - (0,12 * 500) = 956 mbar
Engen/Anselfingen: 1.016 - (0,12 * 542) = 951 mbar

Die daraus jeweils ermittelte Zustandszahl "z" ergibt sich wie folgt:
Welschingen: (273,15K / 288,15K) * ((958 mbar + 22 mbar) / 1013,25 mbar) = 0,9168
Neuhausen: (273,15K / 288,15K) * ((956 mbar + 22 mbar) / 1013,25 mbar) = 0,9150
Engen/Anselfingen: (273,15K / 288,15K) * ((951 mbar + 22 mbar) / 1013,25 mbar) = 0,9103
Der effektive Gasdruck beträgt in Engen 22 mbar.

Die Multiplikation der jeweiligen Zustandszahl mit dem Abrechnungsbrennwert ergibt den in der Rechnung verwendeten Umrechnungsfaktor. Der Abrechnungsbrennwert unterliegt einer gewissen Schwankungsbreite. Deshalb wird für jeden Monat ein gewichteter Abrechnungsbrennwert ermittelt. In der Abrechnung wird dann für jeden Ablesezeitraum ein gewichteter Abrechnungsbrennwert für die maßgeblichen Monate gebildet und abgerechnet.

 

Detailierte Informationen zu den Berechnungen finden Sie im DVGW-Flyer "Erläuterung Gasmengenumrechnung" weiter oben.